Zur Optimierung dieser Webseite verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung zu. Mehr Infos

loading...

Rückblick 2023: Kieffer mit gemischten Gefühlen

Publiziert am
20 Dezember 2023
Kategorie

Elite-Team-Germany-Spieler Max Kieffer spielt 2023 bei beiden deutschen DP-World-Tour-Events um den Sieg mit und blickt mit gemischten Gefühlen auf die Highlights in der Heimat zurück. Außerdem gibt er bei Golf.de eine Veränderung an seinem Bag bekannt.

Erst bei der Porsche European Open bei Hamburg. Dann wenige Wochen später bei der BMW International Open bei München. Ganz Deutschland drückte Max Kieffer bei den beiden Heimevents vor deutschem Publikum die Daumen, als der Düsseldorfer einmal im Norden und einmal im Süden des Landes um den Titel mitspielte. Er war so nah dran am Heimerfolg, musste sich am Ende aber mit Rang zwei beziehungsweise Rang drei zufriedengeben. Hervorragende Ergebnisse, seine besten im gesamten Jahr, aber dennoch schwang ob der verpassten Chance, deutsche Golfgeschichte schreiben zu können, eine Portion Ärger mit.

Die zweite Saisonhälfte war laut Kieffers Analyse nicht zufriedenstellend. Viele verpasste Cuts und fehlende Konstanz dominierten die Monate August bis November. Entsprechend kritisch blickte der erfahrene Tour-Spieler, der 2022 in Tschechien seinen ersten Titel auf der DP World Tour feierte, auf die jüngsten Leistungen und hofft auf eine schnelle Besserung im neuen Jahr. Dennoch schloss der 33-Jährige die Saison auf der DP World Tour als 65. der Gesamtwertung ab – die viertbeste Platzierung seiner Karriere.

Im Gespräch mit Golf.de lässt Kieffer das Golfjahr 2023 Revue passieren und spricht unter anderem über die Trennung seines langjährigen Caddies, Takashi Ohagen:

Deine großen Highlights 2023 waren vermutlich die beiden Heimspiele bei Hamburg und München. Was überwiegt? Der Stolz, bei beiden Turnieren um den Sieg mitgespielt zu haben oder der Ärger, am Ende knapp nicht den Titel geholt zu haben?

Von der Stimmung her waren beide Wochen absolut phänomenal. Es hat total Spaß gemacht, am Sonntag jeweils um den Sieg mitzuspielen. Aber genauso bin ich auch enttäuscht. Also 50/50. Ich erinnere mich gerne daran zurück, bin aber auch enttäuscht, nicht gewonnen zu haben.

Klicke hier, um den vollständigen Artikel zu lesen. 

Foto: © golfsupport.nl/Emanuel für golf.de

Publiziert am
20 Dezember 2023
Kategorie